Drucken
Kategorie: Uncategorised
Zugriffe: 1304

 

Am Donnerstag den 16.07.2020 um 11.00 Uhr fand im Olympiazentrum in Dornbirn die Ehrung des Sportler des Jahres statt. Nicht wie üblich in einer großen Sportgala im Messegelände, sondern wegen COVID-19, im kleinen aber feinen Rahmen. Neben Landeshauptmann Markus Wallner und Sport Landesrätin Martina Rüscher, waren einige Vertreter des Sports wie VBSV Präsident Edgar Mayer und natürlich die zu ehrenden Sportler und die Presse anwesend.

In der Kategorie Behindertensport  konnte sich zum zweiten Mal Patrick Moor mit Gattin Daniela den Titel „Behindertensportler des Jahres“ holen.

 Die Freude, trotz lebensbedrohlichem Verkehrsunfall im September 2017 immer noch zu den Top 5 der Welt zu gehören ist nach wie vor groß. Das zurückkämpfen an die Weltspitze war hart, doch mit seiner Frau an der Seite schaffte das Team Moor/Moor bei der WM in Sydney  2019 mit dem Vizeweltmeistertitel, den Sprung zurück an die Spitze.

 Wie es nach COVID-19 im Sport weitergeht, wird man sehen. Moor/Moor ist sehr motiviert und freut sich auf die nächsten Wettkämpfe, die hoffentlich bald wieder beginnen können.